Staatliche Zugehörigkeit

Hohenahr - Lahn-Dill-Kreis - Regierungsbezirk Gießen - Hessen - Deutschland

Postleitzahl

W6331
35644 (seit 1993)

Kennung

GROTEN_W6331

Informationen

Hohenahr - Ortsteil Großaltenstädten

Großaltenstädten wurde im Jahre 1309 erstmals als “Aldinsteden” urkundlich erwähnt. Die evangelische Kirche hat einen spätromantischen, ehemals wehrhaften Chorturm mit Krüppelwalmdach und Haubendachreiter, das Schiff (1841) hat eine schlichte Ausstattung. Im Ort sind zahlreiche Fachwerkhäuser (um 1700), der Fachwerkbau des Rathauses ist von 1579.

Großaltenstädten